Damen behalten nach starkem Heimspiel die Punkte in Gersdorf.

Am Donnerstag den 23.3. um 19.30 hieß es als erstes Aufschlag gegen die Frauenmannschaft aus Frohnau. Unsere Damen spielten einen souveränen ersten Satz und holten den Satzsieg mit 25:18. Die Frohnauer hielten gut mit und gewannen den zweiten Satz mit 25: 21. Im dritten Satz des Spiels mobilisierten die Gersdorfer Damen nochmal alle Kräfte und gewannen mit 25:23 ihr erstes Spiel des Abends.
Danach hieß es nun die Mannschaft aus Breitenbrunn zu besiegen. Der erste Satz lief auch hier gut und spannend und blieb mit 26:24 Punkten in Gersdorf.
Doch die Breitenbrunner hielten gut dagegen obwohl sie nur zu fünft auf dem Spielfeld standen. Sie gewannen diesen Satz mit 25: 22. Im dritten Satz des Spiels drehten die Gersdorfer Damen und Fans nochmal richtig auf und somit ging auch dieser Sieg durch gute Annahmen, ruhige Zuspiele, gezielte Leger und starke Hinterfeldangriffe an unsere Mannschaft mit einem Punktestand von 25:15.
Im letzten Spiel des Abends standen sich nun noch Frohnau und Breitenbrunn gegenüber. Auch diese beiden Mannschaften machten es nochmal spannend, doch letztendlich ging der Sieg mit 25:15 und 25:21 an Frohnau.
Wir danken den Damen für spannende und faire Spiele und den Fans für ihre lautstarke Unterstützung.

» Weiterlesen

Bärenstarke Herren zementieren die Tabellenführung!

Unsere Herren mussten sich gestern auswärts in Großolbersdorf beweisen. Die Gegner des Abends waren der Tabellenzweite aus Wolkenstein und der Zwönitzer HSV.

Im ersten Spiel des Abends waren die Blau-Weißen gleich gegen Wolkenstein gefordert. Die Mannschaft startete äußerst konzentriert und motiviert ins Spiel und konnte sofort den Ton angeben. Beim Spielstand 14:11 nahm Wolkenstein die erste Auszeit und versuchte den Gersdorfer Spielfluss zu unterbrechen. Dies gelang jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Die alt bekannte „Hau Drauf“ Taktik der Wolkensteiner wurde mit kompromisslosen Blocks und überlegten Angriffsaktionen unterbunden. Der erste Satz ging folglich 25:16 an das Auswärtsteam. Der zweite Satz sollte beginnen wie der erste aufgehört hatte. Sofort konnte man die Wolkensteiner wieder unter Druck setzen und sich mit 7:1 absetzen. Viele Fehler auf Seiten der Gastgeber und ein konsequentes Spiel unserer Mannschaft sorgten dafür, dass der Spielstand schnell auf 14:7 kletterte. Im weiteren Spielverlauf schaffte es Wolkenstein noch einmal ein paar Punkte gut zu machen, jedoch konnte auch der zweite Satz klar mit 25:20 gewonnen werden.

Im zweiten Spiel durften sich die Zwönitzer gegen das Heimteam aus Wolkenstein beweisen. Die junge Mannschaft des HSV spielte frech auf und sorgte gleich für ein Ausrufezeichen. Mit 25:21 ging der erste Satz an die „Bergstädter“. Letztendlich blieb es aber bei diesem Ausrufezeichen. Wolkenstein agierte nun konzentrierter und spielte die beiden folgenden Sätze sicher mit 20:25 und 17:25 zu Ende.

Im dritten Spiel des Abends wollte Gersdorf die Konzentration gegen Zwönitz unbedingt weiter hoch halten. Gewarnt vom Satzgewinn der Zwönitzer im zweiten Spiel, konnte man sofort mit sicheren und klaren Aktionen in Führung gehen. Zwönitz nahm Auszeit bei 15:8 für Gersdorf, konnte jedoch nicht mehr an die starken Leistungen anknüpfen. Der Satz konnte mit 25:16 deutlich entschieden werden. Auch der zweite Satz ging mit 25:16 nach Gersdorf, wodurch 4 Punkte auf das Konto unserer Mannschaft wandern.

Mit nun 6 Punkten Vorsprung bei noch 3 ausstehenden Spielen ist unserer Herren Mannschaft der Meistertitel in der Erzgebirgsklasse Mitte kaum noch zu nehmen!

» Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7