Auch der Saisonauftakt der Herren glückt!

 

Am Freitag war es soweit, erstmals traten unsere Herren zu einer Standortbestimmung in der höchsten Liga des Volleyballsportkreis Erzgebirge an. Erster Gegner des Abends sollte der Volleyballverein Drebach/Venusberg sein. Gersdorf kam gut ins Spiel und setzte immer wieder Ausrufezeichen. Aus einer soliden Annahme konnte unsere Mannschaft immer wieder punkten. Erst zum Ende des ersten Satzes zog Drebach mit 3 Punkten (16-19; 20-23) davon und entschied den Satz für sich. (21-25)
Nach einer kurzen Lagebesprechung ging es rein in den zweiten Satz. Gleich zu Beginn sollten die Krokusblüten große Augen bekommen. Auszeit für konsternierte Drebacher bei 8-3!!! Blau-Weiß legte los wie die Feuerwehr. Immer wieder war der starke Block der Gastgeber das Ende für den Gegner. Dennoch holten die erfahrenen Gäste auf und es wurde ein offener Schlagabtausch. Letzte Auszeit für Gersdorf bei 22-24 und folgend das glücklichere aber nicht unverdiente Ende für Drebach mit 23-25.

Im zweiten Spiel des Abends ging es gegen die WSG Wildenau-Schwarzenberg e.V. Abteilung Volleyball, die mit voller Kapelle (12 Spieler) nach Gersdorf kam. Beflügelt vom guten Spiel gegen Drebach legte Gersdorf wieder einen Blitzstart hin und führte schnell mit 7-1. Im Verlaufe des ersten Satzes musste leider der Gersdorfer Diagonal wegen muskulären Problemen ausgewechselt werden. Dies gab einen kleinen Bruch im Spiel der Hausherren, dennoch wurde der Satz mit 25-21 gewonnen. Gersdorf stellte im zweiten Durchgang um, doch konnte man nicht an die Leistung des vorhergehenden Satzes anknüpfen. Eigene Fehler im Service brachte der WSG leichte Punkte. Letztendlich hieß es 19-25 für SZB.
Im entscheidenden Satz ging der Start an die Gäste. Sofort lag Gersdorf mit einigen Punkten zurück. Doch jetzt zahlten sich die überragenden Fans im Rücken der Gersdorfer aus. Mit Trommeln und Trompeten peitschten sie ihre Mannen in ohrenbetäubender Lautstärke zurück ins Spiel. Unser Diagonal konnte dank Blitzgenesung im letzten Satz wieder voll angreifen. Es entwickelte sich ein bis zum Ende spannendes Spiel, in dem Gersdorf die besseren Nerven bewies und mit 26-24 gewinnen konnte.

Die ersten Punkte für unsere Aufsteiger sind eingetütet.
Besonderer Dank an die vielen Fans für die grandiose Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar